Druckdaten

Druckdaten

App

 

So legen Sie Ihre Druckdaten richtig an:

Alle unsere Preise gelten, soweit nicht anders vereinbart, bei gestellten Daten.

Das bedeutet, Sie schicken uns Ihre druckfertigen Vorlagen per Mail.

Legen Sie alle Daten in der passenden Größe 1:1 an. Bei randlosen Drucken, geben Sie bitte ringsrum 5 mm zu. 


Die Qualität der fertigen Werbemittel hängt in erster Line von der richtigen Erstellung und

Aufbereitung der jeweiligen Daten ab. Allerdings gibt es für die  verschiedenen Druck- und Fertigungsverfahren

unterschiedliche Anforderungen.

 

Druck: Visitenkarten, Briefpapier, Flyer

PDF bis X3, EPS, JPG, TIFF - Dateien können verarbeitet werden. Bitte achten Sie darauf, dass die Daten im CMYK-Farbraum angelegt sind.

Bei Bild-Daten ist auf eine ausreichende Auflösung zu achten. Texte in Vectorgrafiken sollten in Zeichenwege umgewandelt sein,

um Schriftersetzungen zu vermeiden. Randlose Drucke sind mit 3 mm Beschnitt anzulegen.

 

CAD: Klebeschriften, plastische Buchstaben, Schneidekonturen ...

PDF bis X3, EPS, AI - Dateien können verarbeitet werden. Diese dürfen nur Vectordaten enthalten.

Alle Texte bitte in Zeichenwege umwandeln.

Überschneidungen und Über- lagerungen von Schneidekonturen werden mit geschnitten, bzw. gefräst, auch wenn diese

am Monitor verdeckt sind. Um dies zu vermeiden kann man die Polygone miteinander verschmelzen

 Einfache Linien werden auch nur einzeln geschnitten, um eine Linienstärke zu erzeugen werden zwei Konturen als Begrenzung benötigt.

 

Großformat-Digitaldruck: Schilder, Banner, Plakate ...

PDF bis X3, EPS, JPG, TIFF - Dateien können direkt verarbeitet werden.

Bei Bilddaten benötigen Sie eine Auflösung von mind. 72 dpi bei 1:1-Format oder entsprechend umgerechnet.

Die Daten sollen im CMYK-Farbraum angelegt sein und dürfen kein Farbprofil enthalten.

Schneidekonturen (z. B. für Aufkleber mit Konturschnitt) als Haarlinie mit 1% Cyan anlegen und hinter die Druckmotive legen,

so dass Sie nicht sichtbar sind. Daten mit Schneidekontur können nur als EPS verarbeitet werden.

Randlose Drucke sind mit 5 mm Beschnitt anzulegen.

 

Farbverbindliche Drucke:

Farben können nur auf kalibrierten Monitoren annähernd dargestellt werden und deshalb unterscheidet sich das Druckergebnis

mehr oder weniger von der Monitordarstellung. Wenn Sie ein bestimmtes Farbergebnis wünschen, benötigen wir eine

farbverbindliche Vorlage (Proof etc.). Falls keine solche Vorlage von Ihnen gestellt wird, werden die Daten ohne

weitere Kontrolle gedruckt. Das Ergebnis ist dann alleine von Ihren Daten abhängig.

 

Druckfehler:

Von Ihnen gestellte Daten werden von uns nicht überprüft. Falls wir Daten für Sie erstellen oder überarbeiten, erhalten Sie

eine Korrektur. Diese ist von Ihnen auch auf Fehler zu prüfen, durch die Freigabe entlasten Sie uns

und übernehmen damit die Verantwortung. 

 

Daten-Übermittlung:

Sie können Daten bis 50 MB als eMail-Anhang schicken an service@schmidt-werbetechnik.de.

Per Post zugeschickte CDs oder USB-Sticks erhalten Sie mit der Ware bzw. Rechnung

zu unserer Entlastung zurück. Ihre Daten werden nur kurzfristig bei uns gespeichert.

 

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen gerne Ihre Druckdaten!

Oft ist es gar nicht so einfach die Daten zum Druck richtig vorzubereiten. Es gibt viel zu beachten, Farbwerte, Farbmodus, Profile, Beschnitt.

Eine Datei für ein randlos bedrucktes Schild muss anders angelegt werden, als für eines, das nicht randlos bedruckt wird.

Bei mehrseitigen, gefalzten Flyern muss die richtige Anordnung beachtet werden.

Farbwerte, wie HKS, Pantone oder RAL müssen auf den entsprechenden Drucker eingestellt werden.

In welcher Version, bei wieviel dpi, Originalgröße, oder verkleinert, pdf, eps oder ai, rgb oder cmyk...

...Sie sehen, es gibt viele Stolperfallen. Aber keine Sorge, wir wissen genau, auf was man achten muss.

Je nachdem, für welchen Bereich die Druckdaten benötigt werden, wir können Sie dabei unterstützen.